Ihr Kontakt: Telefon (0211) 2 00 70 50 . praxis@haifa-med.de

Direkt Termin online vereinbaren - bitte anklicken
haifa med - Gemeinschaftspüraxis für hausärztliche Versorgung am Haifa Park Dr. med. Martin Reith  Facharzt für Innere Medizin & Anselm K. Gottstein Facharzt für Allgemeinmedizin Blutdruckmessung
Balken-weiss-oben

HIV, AIN und das Analkarzinom

Das Analkarzinom zählt zu den selten Tumoren und macht ca. 1% aller bösartigen Erkrankungen des Verdauungstraktes aus.  Bei einer gleichzeitigen HIV-Infektion ist das Risiko, an einem Analkarzinom zu erkranken, um das 35-fache erhöht. Eine wirksame antiretrovirale Therapie scheint den Krankheitsverlauf nicht zu beeinflussen. Hauptrisikofaktor ist die Infektion mit HP Viren (Human-Papilloma-Virus).

Es gibt schätzungsweise hundert verschiedenen HPV Genotypen, die meisten Viren sind harmlos, verursachen Hautwarzen oder Kondylome.  Ein anderer Teil ist potentiell onkogen, d.h., er kann Krebs auslösen.  Bei ca. 90% aller positiven Männer sind HP Viren im Analbereich, häufig auch mehrere Genotypen gleichzeitig, nachweisbar. Über längeren Zeitraum können unter diesen Viren Zellveränderungen entstehen, die als anale intraepitheliale Neoplasien, kurz AIN bezeichnet werden.

Diese AIN´s gilt es bei einer Vorsorgeuntersuchung zu entdecken und ggfs. zu behandeln.  Die Untersuchung ähnelt der gynäkologischen Vorsorgemaßnahme bei Frauen, die seit langer Zeit etabliert ist. 

In der Praxis wird mittels eines befeuchteten Watteträgers aus der Analregion ein Abstrich entnommen, der dann von einem Zytologen auf Zellveränderungen untersucht wird. Die Untersuchung ist absolut schmerzfrei und sollte einmal jährlich durchgeführt werden.

Leider wird diese Leistung von den meisten gesetzlichen Krankenkassen nicht als Vorsorgemaßnahme anerkannt, so dass häufig eine Eigenbeteiligung notwendig ist.

HIV, AIN und das Analkarzinom AIN-Bild2
Monolayer Abstrich sind qualitativ besser > HIV, AIN und das Analkarzinom
Kontaktdaten Hausärzte Oberbilker Markt / Haifa med als V-Card  downloaden

 

 

Hausarzt, Hausärzte,Düsseldorf, Oberbilk, Diabetikerbetreuung (Prävention, Diagnostik und Therapie im Rahmen der DMP als Vertragspartner der Krankenkasse), Diagnostik und Therapie von Infektionskrankheiten (insbesondere sexuell übertragbare Erkrankungen), Diagnostik und Therapie von Atemwegserkrankungen, Diagnostik und Therapie von Herzkreislauferkrankungen, Diagnostik und Therapie von Magen-Darmerkrankungen, Gesundheitsvorsorge, Akupunkturbehandlung, Krebsvorsorge und Nachsorge, Therapieplanung (Casemanagement), Patientenschulungen, Hausbesuche AIDS, HIV, Düsseldorf, Labortechnische Untersuchungen, EKG, Belastungs-EKG, 24 Stunden EKG, 24 Stunden Blutdruckmessung, Lungenfunktion, Sonographie des Bauchraumes und der Schilddrüse, Doppleruntersuchungen des Gefäßsystem, Infusionstherapie, Ultraschallinhalationen, Reise und Tropenmedizinische Beratung, Akupunktur, Erweiterte Gesundheitsvorsorge (Ultraschall Bauchorgane, HDL, LDL-Cholesterin, TSH-basal (Schilddrüse), Gefässuntersuchung mittels Doppler) Erweiterte Krebsvorsorge (Ultraschall der Prostata, PSA-Bestimmung (Prostata)), Atherosklerose Check-up (Cholesterin HDL, LDL, Triglyceride, Blutzucker, Homozystein, CRP-quantitativ), Knochendichtemessung (Osteodensitometrie), Führerscheintauglichkeit, Sporttauglichkeit (ggfs. Belastungs-EKG mit Laktatbestimmung), Behandlung von Gesichtsfalten mit Botox (Stirnfalten, Zornesfalten, Krähenfüße), Manager Check-up (Komplettuntersuchung mit allen erforderlichen Blutwerten und technischen Leistungen, einschließlich Gesundheitsgutachten)